DER TEUFEL AUS STAHL

Ein mit MigrantInnen besetzter Güterzug passiert San Miguel im Bundesstaat Veracruz.
Der Trip auf den Güterzügen ist stets ein Wagnis und von Gefahren begleitet. Die Migranten sitzen auf den Dächern der Waggons, klammern sich an Vorsprünge und hängen an Leitern.
Viele leiden unter Erschöpfung und Durst, wenn sie zehn Stunden oder mehr in glühender Hitze oder schneidender Kälte ausgeharrt haben. Unfälle gehören zum Alltag. Der kleinste Ausrutscher kann zum Verlust eines Beines, eines Armes oder zum Tod führen, wenn sie unter die Räder geraten.
© Amnesty International
Foto: Ricardo Ramírez Arriola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s